Endlich ist es soweit.

Passend zum Osterfest darf auch Drucki seine Wiederauferstehung feiern.

Nachdem noch einige finanzielle Mittel gefunden werden konnten gab Teamchef Karsten Molitor Grünes Licht für das Projekt V8 Star 2002 mit Ralf Druckenmüller. Trotz eines immer noch sehr schmalen Budgets versucht man an die guten Leistungen des Vorjahres anzuknüpfen bzw. diese zu verbessern. 

O-Ton Karsten Molitor: "Auch in diesem Jahr wird die Crew ihr Bestes geben! Aber etwas wird sich doch ändern: Die Räder bleiben dran, das Wasser bleibt draußen und das Pech werden wir in diesem Jahr von uns fernhalten".

Teamleitung, Fahrzeug, Equipement und Fahrer bleiben gleich lediglich der Teamstandort wurde nach Lonsee-Luizhausen in der Nähe von Ulm verlegt und im Bereich der Mechaniker wurden einige Änderungen vorgenommen.

Während Teamchef Karsten Molitor als Saisonziel den Meisterschaftsgewinn ins Auge fasst setzt sich Drucki sein Persönliches Ziel mit einem Platz unter den ersten drei.

"Es wird schwierig werden Teams wie Irmscher, Zakspeed und Pole-Vision zu schlagen allein schon aus dem Grund  weil wir nicht über solche finanziellen Mittel verfügen, und auch in Sachen Man-Power sind wir deutlich unterlegen. Trotzdem hat mein Team auch letztes Jahr schon erstaunliches geleistet und ich hoffe wir können uns unter den Top 3 etablieren".

 

31.03.02

© Jocky 2002