JD-Motorsport beendet

Formel-Renault Einsatz

 

Nach 11 erfolgreichen Jahren in der Formel-Renault mit 4 Titeln in der Europameisterschaft, 2 deutschen Meisterschaften und aktuell dem Titel des erfolgreichsten Teams in Europa, wird sich die Mannschaft von Roberto Cavallari und Alfredo Cappelletti nun ein neues Betätigungsfeld schaffen.

INTERNATIONAL FORMULA MASTER heisst die neue Serie, die als Europameisterschaft im Rahmen der Tourenwagenweltmeisterschaft (WTCC) ausgetragen wird, und JD-Motorsport ist nun Team der ersten Stunde.

Die Rennen werden LIVE auf Eurosport übertragen und mit dem professionellen Hintergrund von Tatuus als Chassihersteller und Heini Mader als Motorenlieferant, war es Grund genug sich bereits jetzt mit 3 Autos einzuschreiben.

Fahrer sind noch nicht bestätigt, jedoch ist das Interesse gross.

Für Ralf Druckenmüller, als einer der verantwortlichen Renningenieure des Teams, ist es noch ungewiss ob er dem Team treu bleiben kann, oder in ein anderes Formel-Renault Team wechselt.
Je nach Zusammenspiel der Renntermine wird die Entscheidung beeinflusst werden.

 

 

Ralf Druckenmüller mit JD Piloten Kasper Andersen und Sieger Xavier Maassen auf dem Podium in Spa.

 

3-fach Sieg für Team JD in Oschersleben

 

 

Drucki bei der Datenauswertung mit Xavier beim Boxenstop

 

 

Fotos: Susanne Roßbach / privat


21.12.2006
RDcompetition