10 Siege in Folge

 

Team Epsilon Euskadi stellt neuen Rekord auf. Eine beeindruckende Siegesserie konnte das spanische Team im Formel Renault Eurocup und der italienischen Meisterschaft hinlegen.
Die Piloten Jaime Alguersuari, Brendon Hartley, Stefano Coletti und Mika Mäki gewannen die letzten 10 Rennen.
Allesamt im Red-Bull Förderprogramm wurden sie ihrem Anspruch gerecht.
Drucki konnte mit seinem Piloten Jaime Alguersuari bereits 4 Rennen gewinnen und führte die italienische Meisterschaft noch vor dem letzten Lauf an. Durch eine Terminüberschneidung mit der deutschen Formel BMW Meisterschaft konnte der erfahrene Renningenieur jedoch nicht beim letzten Lauf in Misano vor Ort sein und Jaime mußte mit schlechten Ergebnissen seine Führung abgeben.
Brendon Hartley führt mit 3 Siegen die Europameisterschaft an und gab erst kürzlich sein Debüt in der Formel 3 beim prestigeträchtigen Zandvoort Masters, welches diesesmal in Zolder ausgetragen wurde. Mit einem hervorragendem 4. Platz empfahl er sich für höhere Aufgaben.
Auch Stefano Coletti scheint seinen Rythmus gefunden zu haben und hat nach anfänglichen Schwierigkeiten und viel Pech nun die letzten 3 Rennen gewonnen.
Das nächste Rennen findet in Donington am 10 September statt und das Team hofft an die bisherigen Erfolge anknüpfen zu können.

 


Team Epsilon bejubelt einen weiteren Sieg von Jaime Alguersuari

 


Stefano Coletti, Jaime Alguersuari, Mika Mäki, Brendon Hartley

 

   

 

 

09.08.2007
RDcompetition