Aki Rask in der Formel Renault

 

 

 

 

Das Team RS-Line formula wird nächste Woche auf dem Nürburgring zum ersten Mal mit beiden Formel Renault Fahrzeugen im Einsatz sein. Als Fahrer konnte der Finne Aki Rask gewonnen werden, der sein Engagement in der Formel ADAC-BMW aus finanziellen Gründen beenden musste. Obwohl nun ein neuer Sponsor für die Formel Renault gewonnen wurde ist immer noch unklar, ob er die Saison bis zum Ende bestreiten kann.

Teambesitzer Rainer Stiefel, der bereits den ADAC Nachwuchspiloten Marc Walz in seinem Team unterstützt, hat bereits seine Hilfe bekundet!

Teammanager Ralf Druckenmüller zeigt sich zufrieden: „Wir sind froh mit Aki einen zweiten schnellen Nachwuchspiloten in unserem Team zu haben und denken somit noch konkurrenzfähiger zu sein!“

Aki Rask, der am 10.03.1982 in Espoo (Finnland) geboren wurde und damit Nachbar von Formel 1 Star Kimi Räikkönen ist, nahm im Jahr 1999 und 2000 an Europa- und Weltmeisterschaften im Kartsport teil und fuhr seit 2001 mit Unterbrechungen in der Formel ADAC-BMW. Dieses Jahr konnte Aki bereits mit Trainingsbestzeiten und Podiumsplatzierungen überzeugen und erhofft sich den Trend auch in der Formel Renault fortsetzen zu können.

 

 

03.07.2003
© Jocky 2003